didacta 2024 - Evangelische Kirche auf der Bildungsmesse

  • Nr. 26
  • 15.1.2024
  • 1560 Zeichen

Die Evangelische Kirche im Rheinland ist auch in diesem Jahr auf der Bildungsmesse didacta vertreten, die vom 20. bis 24. Februar 2024 in Köln stattfindet. Sie beteiligt sich dabei an einem gemeinsamen – über 100 m² großen – Messestand der Kirchen. Der Messeauftritt steht unter der Überschrift „Schule hat eine Seele. Halt geben – Hoffnung leben“ und ist ein Gemeinschaftsprojekt der Evangelischen Kirche im Rheinland mit der Evangelischen Kirche von Westfalen, der Lippischen Landeskirche, der EKD, sowie den (Erz-)Bistümern Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn.

Die Evangelische Kirche im Rheinland ist mit vielfältigen Programmbausteinen am Messeprogramm beteiligt. So diskutiert unter anderem die Leiterin der evangelischen Johannes-Löh-Gesamtschule in Burscheid, Angelika Büscher, im Forum Bildungsperspektiven am 22. Februar 2024 zusammen mit Wolfgang Bosbach und Benedikt Töns (Deutscher Lehrkräftepreis 2022) auf dem Podium über das Thema „Schule hat eine Seele. Halt geben – Hoffnung leben“. Zudem gibt es am 20. Februar 2024 ein Gespräch zum Thema „Wie fromm muss ich sein? – Ein Talk über die Arbeit an einer konfessionellen Schule“, woran Alexander Striethorst, ein ehemaliger Referendar des Theodor-Fliedner-Gymnasiums, beteiligt ist. Er arbeitet heute am Amos-Comenius-Gymnasium in Bonn.

Das gesamte Programm finden Sie hier!

Auf der didacta ist der Messestand in Halle 8.1 im Bereich C050 / D051 zu finden.

Die Vertreter*innen der Schulen der Evangelischen Kirche im Rheinland freuen sich auf Sie!


  • TFG Öffentlichkeitsarbeit